Start der 1€-Spendenlos-Aktion zur Adventszeit

Zum ersten Adventswochenende startet die 1€-Spendenlos-Aktion auf dem Weihnachtsmarkt in Großeicholzheim.
Der Erlös der Spendenaktion geht dieses Jahr in die Förderung unseres Projektes 200 WASH-Installationen für Familien in Lambayeque/Peru.

Wie jedes Jahr gibt es tolle Preise zu gewinnen. Lose gibt es bei folgenden Veranstaltungen:

30.11. und 1.12. Weihnachtsmarkt in Großeicholzheim
6.12. und 7.12. Weihnachtsmarkt in Gerichtstetten
13.12., 14.12., 15.12 Weihnachtsmarkt in Adelsheim

Weitere Lose gibt es bei Nahkauf Hovemann in Seckach.
Die Verlosung der Hauptpreise findet jeweils vom ersten bis vierten Advent statt.

Losnummer Hauptpreise
Auslosung
am 4. Advent
Air Breeze – Gerald Banschbach, Fahrenbach: 1 Stundenrundflug mit Tragschrauber für 1 Person
Auslosung
am 4. Advent
Fa. P&G Werk Walldürn: Braun Herrenrassierer S9 9299s – FC Bayern München
Auslosung
am 3.Advent
Fa. P&G Werk Walldürn: Braun Epilierer SE7-681 WD
Auslosung
am 3. Advent
1 Distelhäuser Brauerei: Erlebnisbesichtigung für 20 Personen
13424 (2.Advent) 1 Distelhäuser Brauerei: Erlebnisbesichtigung für 20 Personen
12739 (2.Advent)
Bioland Bäckerei Fritze-Beck, Großeicholzheim: Bäckereiführung inkl. Brot backen mit Umtrunk
11400 (1. Advent) Reiner Krug, Üssigheim: 1 Reh küchenfertig zerlegt
10155 (1. Advent)
Bioland Bäckerei Fritze-Beck, Großeicholzheim: Bäckereiführung inkl. Brot backen mit Umtrunk

HIER geht es zur Preisliste

Projekteinsatz Frühjahr 2019

Liebe Förderinnen und Förderer,

zurück von meinem 12-wöchigen Projekteinsatz in Lambayeque, möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über den Stand unseres aktuellen Projekts „200 WASH-Einheiten für Familien in Lambayeque“ geben und um Ihre weitere Unterstützung bitten.

FINANZIERUNG

Das Projekt wird in diesem Jahr gefördert durch

● Cents for Help e.V. der Mitarbeiter und Unternehmen der Bosch Group mit 15.000 €
● Schmitz Stiftungen mit 50.000 €
● SEZ Stiftung für Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg mit 20.000 €

Für diese großzügige Unterstützung und das damit verbundenen Vertrauen sind wir sehr dankbar. Zusätzlich müssen wir uns um weitere Mittel bemühen.

In mehreren Besprechungen mit der Gemeindeverwaltung in Lambayeque wurde das Projekt vorgestellt und die Möglichkeit einer finanziellen Beteiligung der Verwaltungen besprochen. Eine Unterstützung ist jedoch leider aus Mangel an finanziellen Möglichkeiten derzeit nicht in Aussicht.

PROJEKTSTAND

Während meines Aufenthaltes konnten wir wichtige Grundlagen für die Durchführung des Projekts schaffen. Unsere Werkstatt wurde so ausgebaut, dass wir hier die Toilettenhäuser selbst herstellen können. 40 Toilettenhäuser wurden bereits als Bausatz vorgefertigt und können nun in wenigen Arbeitsschritten vor Ort an den einzelnen Standorten aufgebaut werden. Dafür haben wir drei neue Mitarbeiter geschult und trainiert, so dass sie die Arbeiten selbständig durchführen können.

Armierung für den Waschtisch
Werkstatt in Lambayeque

Der Waschtisch wurde komplett überarbeitet. Die Herstellung erfolgt ebenfalls in unserer Werkstatt aus drei Einzelteilen.

WASH-Installation mit Waschtisch WASH-Installation

WASH-Installation mit betoniertem Waschtisch

HERAUSFORDERUNGEN

Nachdem der Motor unseres vorhandenen, 20 Jahre alten Transporters defekt ging, mussten wir uns um einen Ersatz kümmern. Da eine Reparatur wirtschaftlich nicht nachhaltig gewesen wäre, entschiedenen wir uns, nach sorgfältiger Prüfung verschiedener Angebote, für zwei Kleintransporter eines chinesischen Lieferanten für insgesamt 17.000€. Der logistische Aufwand im Zoll wurde von der Projektleiterin von SEDE VIDAS Frau Montalvo in größter Anstrengung erledigt.

Kleintransporter
Zwei neue Kleintransporter für die Bohrausrüstung und den Materialtransport

Leider kommt unsere Brunnenbohrmaschine an ihre Leistungsgrenze. Steiniger Boden zwingt uns zur Aufgabe von Bohrungen, was mit einer riesigen Enttäuschung für die erwartungsvollen Menschen verbunden ist – ohne Brunnen, kein Wasser! Um die Hoffnung der Familien auf ein besseres Leben zu erfüllen, würden wir gerne ein größeres Bohrgerät anschaffen. Mit dieser Ausrüstung können wir Brunnenbohrungen bis zu einer Tiefe von 50 Meter realisieren. Die Kosten für eine Bohrausrüstung betragen ca. 70.000€.
Eine Finanzierung aus den vorhandenen Mitteln ist leider nicht zu leisten.

Wir und die Campensinos würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Anschaffung der Bohrausrüstung mit einer Spende unterstützen würden.

Projekteinsatz Frühjahr 2019
Bildergalerie zum Projekteinsatz

 

10 Jahre Förderkreis Leben braucht Wasser e.V.

Wie bereits angekündigt feiern wir am 13. Juli unser 10-jähriges Vereinsjubiläum in Seckach / Zimmern. Hierzu laden wir Sie schon heute herzlichst ein. Die Benefizveranstaltung beginnt um 19 Uhr. Hierzu konnten wir die lateinamerikanische Tanz- und Musikgruppe Alma Latina aus Heidelberg gewinnen. Wir wollen unsere Gäste mit einem peruanischen Buffet verwöhnen. Für die Planung würden wir uns über eine Anmeldung unter info@lebenbrauchtwasser.de freuen.

In Erwartung auf ein Wiedersehen auf der Jubiläumsfeier grüße ich herzlichst,

Ihr

Bernhard Heilig

  1. Vorsitzender Förderkreis Leben braucht Wasser e.V.

Weltwassertag 2019

“Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle” ist das von der United Nations Water ausgerufene Thema zum Weltwassertag 2019. Und das nicht ohne Grund. Der aktuelle Weltwasserbericht 2019 der UNESCO im Auftrag der Vereinten Nationen zeigt alarmierende Zahlen:

“2,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem und durchgängig verfügbarem Trinkwasser. 4,3 Milliarden Menschen können keine sicheren Sanitäranlagen nutzen. Besonders betroffen sind dabei ohnehin diskriminierte Gruppen.”

In Lambayeque/Peru verhelfen wir Menschen zum fehlenden Anschluss! Unsere WASH-Installationen bieten ihnen eine Wasserversorgung, sanitäre Anlagen und Wascheinrichtungen für die tägliche Hygiene.

 

Tätigkeitsbericht 2018

Liebe Förderinnen und Förderer, liebe Freundinnen und Freunde des Förderkreises Leben braucht Wasser e.V.,

zum Abschluss des Jahres 2018 möchten wir Ihnen mit dem Jahresbericht (pdf) eine Zusammenfassung unserer Aktivitäten im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf unsere Planung für 2019 geben.

Unser Dank gilt auch in diesem Jahr allen Beteiligten, die mit Geldspenden sowie dem Bereitstellen von Material, Ausrüstung oder Arbeitszeit unsere Einsätze unterstützt und sich für die Verbesserung der Wasserversorgung in Peru eingesetzt haben. Ohne dieses fortdauernde Engagement wäre die Arbeit des Förderkreises Leben braucht Wasser e.V. nicht möglich.

Wir freuen uns, wenn Sie auch in 2019 unsere Projekte verfolgen und mit einer Spende unterstützen!

Ein schönes Weihnachtsfest und gute Wünsche für das neue Jahr,

Ihr

Bernhard Heilig

1.Vorsitzender Förderkreis Leben braucht Wasser e.V.

Start der 1 Euro-Spendenlos Aktion für 200 WASH-Projekte für Familien in Mocupe / Peru

Heute startet die 1 Euro-Spendenlos Aktion. Es gibt wie jedes Jahr tolle Preise zu gewinnen. Die Losnummern der vier Hauptpreise werden jeweils vom ersten bis vierten Advent bekanntgegeben.

Lose gibt es in folgenden Geschäften:

  • Metzgerei Götz in Seckach
  • Bäckerei Fritze-Beck in Großeicholzheim
  • Hairstyle Prestige in Großeicholzheim und Seckach
  • Nahkauf in Seckach

und bei folgenden Veranstaltungen:

  • 1.& 2. Dezember: Weihnachtsmarkt Großeicholzheim
  • 7.& 8. Dezember: Weihnachtsmarkt Gerichtstetten
  • 14.-16. Dezember: Weihnachtsmarkt Adelsheim
  • 24. Dezember: Infostand bei Nahkauf Seckach

hier geht es zur Preisliste (pdf)

  Hauptpreise
Auslosung 4. Advent Losnr. 18686 1 Distelhäuser Brauerei, Erlebnisbesichtigung  für 20 Personen
Auslosung 3. Advent Losnr. 15592 1 Distelhäuser Brauerei, Erlebnisbesichtigung  für 20 Personen
Auslosung 2. Advent Advent Losnr. 18490 Braun Serie 9  Braun`s best shave (Elektrorasierer)
Auslosung 1. Advent Losnr. 16746

 

Bioland Bäckerei Fritze-Beck, Großeicholzheim  Bäckereiführung incl. Brot backen mit Umtrunk

Weiterlesen

Installation der ersten WASH-Projekte in Mocupe

Die ersten WASH (Water, Sanitation and Hygiene) – Projekte sind installiert. Ein WASH Projekt besteht aus einem Brunnen mit Pedalpumpe, einem Häuschen mit Trockentrenntoiletteneinsatz und einem Hochbehälter auf dem Dach. An dem Häuschen befindet sich ein Waschbecken und eine Dusche. Das Grauwasser von Waschbecken und Dusche wird mit einer Pflanzenkläranlage aufbereitet.

Wash Installationen