Pressebericht Treuepunkte für “Leben braucht Wasser”

8. Januar 2012 von Konrad

Seckach. Das ehrgeizige Projekt, nach der Installierung von 100 Wasserpumpen auf weitere Pedalpumpen für die Landbevölkerung von Mocupe zu finanzieren, nimmt Fahrt auf. Dank der zündenden Idee ihres Vorsitzenden Bernhard Heilig aus Seckach, Einkaufen Spenden und dabei noch zu profitieren, kam bei der diesjährigen Weihnachtsaktion ein ansehnlicher Betrag zugunsten des Projekts „200 Pumpen für Mocupe „ zusammen. Vorbildliches Engagement zeigte dabei die Metzgerei Götz, Filiale Seckach, bei der die Kunden ihre Treuepunkte spenden konnten.

Viele Kunden machten bereitwillig mit und so konnte Metzgermeister Uwe Götz einen beachtlichen Spendenbetrag dem Förderkreis zukommen lassen. Mehr noch, Uwe Götz verdoppelte den eingegangenen Betrag aus eigener Tasche. Bei der Übergabe des Spendenbetrages gab es denn auch viel Lob vom Vorsitzenden des Förderkreises  „ Leben braucht Wasser e.V. „ für die Bereitschaft dieses Betriebes zugunsten dieser guten Sache.

Nicht locker lassen will der Vorsitzende Bernhard Heilig in seinem Bemühen, möglichst viele geeignete Anlässe zu nutzen, um für die Campesinos mit solchen anerkennenswerten Aktionen zu werben. Nicht aus den Augen lässt Heilig dabei sein Ziel, der Lebenssituation der Landbevölkerung von Peru Perspektiven für ein menschenwürdiges Dasein aufzuzeigen. Dank der Bereitschaft der hiesigen Bevölkerung durch ihre Spenden, andere Menschen Solidarität und effektive Hilfe zur Selbsthilfe zukommen zu, lassen  hat sich Seckach hohe Anerkennung und tiefe Dankbarkeit in der Bevölkerung der Andenregion  erworben.

Quelle: http://www.nokzeit.de/?p=18541 (Liane Merkle)


Vorheriger Artikel Nächster Artikel