Unterstützen Sie uns bei dem Projekt “200 Pumpen für Mocupe”

9. November 2011 von Steffen

Wir betätigen den Wasserhahn und schon sprudelt es heraus. Für viele Familien in Peru ist Wasser ein seltenes Gut. Es muss mühsam von Wasserstellen geholt und kilometerweit getragen werden. Viele Monate im Jahr haben sie gar keinen Zugang zu Wasser. Für uns ist das unvorstellbar: Denn Leben braucht Wasser. Mit unserem Projekt „200 Pumpen für Mocupe“ möchten wir diesen Familien helfen.

“200 Pumpen für Mocupe”

Mit der Hilfe von vielen Spendern und Freunden konnten wir das Projekt mit einer Gesamtsumme über 45.000€ erfolgreich starten und wir haben ein ehrgeiziges Ziel: Bis Mai 2013 sollen alle Pumpen bei den hilfsbedürftigen Bauern in Betrieb genommen sein. 100 Pumpen wurden bis jetzt realisiert. Über den

Projektfortschritt konnte ich mich im August 2011 überzeugen. Die Pumpen wurden mit größter Sorgfalt gefertigt. Im Feld sahen wir 64 Pumpen im Einsatz. An den lächelnden Gesichtern der Menschen konnte man die Freude über die Pumpen erkennen. Gärten mit Tropfenbewässerung waren bereits angelegt und das Gemüse wuchs zart aus dem Wüstensandboden. Die anderen 36 Pumpen konnte ich aus Zeitgründen nicht begutachten, da wir uns bei dem Besuch vor Ort schwerpunktmäßig auf die Optimierung und Vereinfachung der Pumpenfertigung konzentrierten.

Dies ist ein Beispiel einer Pumpe im Einsatz aus dem 1.Projektabschnitt „100 Pumpen für Mocupe“. Mit Hilfe dieser Pumpe wird der Garten mit Tropfenbewässerung gegossen, das Vieh getränkt und die Hauswasserversorgung durchgeführt. Die Installation wurde von der Familie in Eigenregie durchgeführt.

Unser Ziel ist es, bis Juni 2012 weitere 50 Pumpen mit Rohrbrunnen zu installieren. Gleichzeitig soll die Trinkwasseraufbereitung mit SODIS geschult werden. Dies ist eine sehr einfache Methode mit Hilfe der Sonne Wasser trinkfähig zu machen.


Vorheriger Artikel Nächster Artikel